Minkas Kachelofen für Katzen: Innovative Idee für wohlige Wärme

Als ich mitten im Hochsommer «Minkas Kachelofen» für den Produkttest zugeschickt bekam, war mein erster Gedanke: Wie soll ich meine Kater bloss dazu bringen, sich auf ein beheiztes Katzenbett zu legen, während wir draussen mehr als 30 Grad haben? Folglich stand das Bett erst mal unbenutzt, sprich unbeheizt in einer Ecke meines Arbeitszimmers. Hier halten die Herren Kater sich bei schönem Wetter nicht allzu oft auf, denn natürlich ist die eingenetzte Terrasse um einiges attraktiver als der bei strahlendem Sonnenschein am Computer sitzende Zweibeiner.

Unentdeckt blieb der Kachelofen natürlich trotzdem nicht, und vor allem das strohgefüllte Kissen stiess auf grosses Interesse. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die stark raschelnde und gelegentlich etwas piksige Unterlage meinen Büsi zusagen würde. Aber weit gefehlt: Als Erstes wagte sich Eddy darauf, und schon bald wurde der Kachelofen von ihm als regulärer Schlafplatz genutzt. Gelegentlich nahm auch Tharuk das Bett in Anspruch. Leider verrutscht das Kissen selbst bei der Nutzung durch Vier-Kilogramm-Katzen ziemlich schnell und fällt gerne mal herunter, sofern das Bett an drei Seiten offen steht. Hier wäre sicher eine Befestigungsmöglichkeit mit Schlaufen oder Ähnlichem sinnvoll.

Nachdem die Temperaturen nachts in den einstelligen Bereich gefallen waren, stellte ich Minkas Kachelofen ins Wohnzimmer, wo zwei meiner Büsi die Nächte verbringen. Da Eddy manchmal morgens etwas steifbeinig geht, vermute ich bei ihm erste Anzeichen einer altersbedingten Arthrose – er sollte besonders von dem beheizbaren Bett profitieren. Und siehe da, die Rechnung ging auf. Eddy schläft fast nur noch auf «Minkas Kachelofen». Die Temperaturregelung funktioniert einwandfrei. Mehr als 48 Grad Betriebstemperatur erreicht das Bett laut Hersteller nicht, und gefühlt dürfte dies auch zutreffen. Die Wärme ist jederzeit angenehm und gleichmässig.

Die Verarbeitung des beheizbaren Betts ist grundsolide und das Design ansprechend rustikal. Schade nur, dass der Kachelofen bislang noch nicht in einer grösseren Ausführung erhältlich ist, denn Eddys bester Freund Rodrigo fand zum Kuscheln neben seinem etwas rundlichen Gefährten keinen Platz mehr. Ob das Keramikbett im winterlichen Dauereinsatz hält, was es verspricht, muss sich erst noch zeigen, aber ich bin zuversichtlich, dass «Minkas Kachelofen» zu einem Lieblingsplatz meiner Katzen wird. Aufmerksam ist auch der Hinweis des Herstellers, das Kissen bei Bedarf zusätzlich mit Kräutern zu füllen, um dem Büsi ein Wellness-Erlebnis zu gönnen. Eine gut durchdachte Sache, von der sicherlich auch Kitten und Hundewelpen sowie sehr alte und chronisch kranke Tiere (auch Hunde kleinerer Rassen) profitieren dürften.

  • Hersteller: Denk Keramik, Puag AG, Oberebenestrasse 51, 5620 Bremgarten www.denk-keramik.ch/
  • Format /Material 44 x 33 cm, Kachelkeramik CeraNatur®
  • Technische Daten: Stromverbrauch 5 Watt im Dauerbetrieb
  • Keramikofen belastbar bis max. 300 kg
  • Preis: 195 Franken

Text und Testleitung: Bettina von Stockfleth

Hier können Sie den Artikel aus dem Magazin als PDF ansehen

geschrieben von:
Bettina von Stockfleth

Bettina von Stockfleth

Bettina von Stockfleth absolvierte ihre Ausbildung zur Tierpsychologin bei der Schweizer Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN). Die engagierte Tierschützerin arbeitet in Deutschland, der Schweiz und Österreich als Verhaltenstherapeutin für Katzen und schreibt regelmässig für das Katzen Magazin. 2013 erschien ihr erstes Buch «Katzenkinder» im KOSMOS-Verlag, im Sommer 2015 der Tierschutz-Ratgeber «Katzen mit Geschichte» (BoD). www.mensch-und-katze.de

3 Kommentare zu “Minkas Kachelofen für Katzen: Innovative Idee für wohlige Wärme

  1. Nora

    Da würde sich mein süsser Kater wohlfühlen. Seine Seniorenjahre in wohliger Wärme zu verbringen, wäre ein Traum :))

    Antworten
  2. Christine

    Toll, meiner babykatze minka, die ausgesetzt wurde und die wir nun aufgenommen haben, würde dies sicher gefallen. Vorallem weil sie sich mit den anderen 2 Tigern leider noch nicht versteht. 🙁

    Antworten
  3. Ingo Heuel

    Ich habe mir das Bett bestellt. Der Wärmeeffekt ist sobald ein eine Auflage drauf ist, nicht die Wärme nicht mehr wahrnehmbar. Gute Idee, aber leider kein Effekt.

    Antworten

Ihre Meinung interessiert uns – Kommentar schreiben


Name (erforderlich)

Webseite