Intelligenzspielzeug – Eine Spielidee für schlaue Katzen

Intelligenzspielzeuge gibt es für Hunde und Katzen viele auf dem Markt. Einige für Hunde eignen sich ganz prima auch für Katzen. Vielfach sind sie aber recht steif und unveränderbar, die Herausforderung ist entweder zu gross oder zu klein und kann nur mühsam an die individuellen Spielpartner angepasst werden. Ich bevorzuge es daher, mit einfachen Materialien selber etwas zu basteln. So kann der Schwierigkeitsgrad individuell angepasst werden. Wenn sich das Spielsystem bewährt, kann der erste Prototyp entweder mit robusteren Materialien nachgebaut oder fertig gekauft werden, um im Alltag für Abwechslung zu sorgen. Hier möchte ich eine einfache Version vorstellen und Ihre Lust zum Ausprobieren wecken.

 

Kurzbeschreibung und Ziel des Spiels

Ihre Katze beobachtet, wie ein Leckerli oben in eine Röhre fällt, unten aber nicht herauskommt. Um an das Leckerli zu gelangen, muss das Büsi die Zwischenebenen aus der Röhre ziehen, erst dann fällt das Leckerli unten heraus. Sollte das zu langweilig werden, kann der Schwierigkeitsgrad durch zusätzliche Hindernisse und Variationen gesteigert werden.

Mit diesem Spiel werden verschiedene Fähigkeiten Ihrer Katze gefördert: die Beobachtungsgabe, das Verstehen von Zusammenhängen, Lernen durch Nachahmung und kreative Lösungsfindung.

Gerade der Beginn des Spiels ist ein sozialer Event, denn ohne Hilfe werden nur wenige Büsi auf die Lösung kommen. Erfreuen Sie sich also gemeinsam an dem Erfolg und sorgen Sie für Trostpflaster, wenn es mal nicht so klappen will.

Material
Einfacher Prototyp
• Eine längere Papprolle, zum Beispiel von Küchenpapier, Alu- oder Frischhaltefolie oder auch längliche Pralinenschachteln
• Zusätzlicher Karton für die Zwischenebenen
• Eine Schere und ein Messer
• Optional Klebeband und selbsthaftendes Verbandmaterial, um die Langlebigkeit und Anwendung des Prototyps zu verbessern

Stabilere Version
• Kleine PET-Flaschen oder Plexiglasröhren – durchsichtige Materialien können den Spielreiz noch etwas anheizen
• Kunststoffdeckel von grossen Dosen als Zwischenebenen

Für den Beginn des Spiels sind Leckerli optimal, da die Spielzeit pro Durchlauf damit sehr kurz gehalten wird und mehrere Versuche hintereinander gestartet werden können. Später ist es aber auch gut möglich, beliebtes Spielzeug zu nutzen, das durch diese Röhren passt. Optimal sind Gegenstände und Leckerli, die beim Fallen durch die Röhre Geräusche verursachen. Das kann im späteren Spielverlauf gezielt genutzt werden.(…)

 

Den vollständigen Beitrag können Sie in der Ausgabe 6/17 lesen.

geschrieben von:
Katrin Schuster

Katrin Schuster

Katrin Schuster ist eine erfahrene Tierverhaltenstherapeutin. Seit ihrem 13. Lebensjahr engagiert sich die heute 34-Jährige aktiv für einen «realistischen» Tierschutz. Ihre Methoden beruhen auf ganzheitlichen Ansätzen. Neben der gesundheitlichen Abklärung bei Verhaltensauffälligkeiten liegen ihr die tiergerechte Haltung sowie der respektvolle und faire Umgang zwischen Tier und Mensch am Herzen. Katrin Schuster arbeitet mit Tierpsychologen, Fachtierärzten und Tierheilpraktikern eng zusammen. www.tierberatung-bodensee.com

Ihre Meinung interessiert uns – Kommentar schreiben


Name (erforderlich)

Webseite