Rote Katzen, und was man ihnen nachsagt

Wildfänge und Temperamentsbolzen ­sollen sie sein, die rothaarigen Katzen. Hat die Pelzfarbe tatsächlich Einfluss auf den ­Charakter? Oder interpretiert der Mensch ganz einfach so einiges in die roten respektive rotweissen Samtpfoten hinein? Text: Daniela Poschmann Ob Zwei- oder Vierbeiner, wer rote Haare hat, ist etwas Besonderes. Dass dies nicht nur für das äussere Erscheinungsbild gilt, zeigen die zahlreichen Vorurteile, die weltweit kursieren. Während menschliche Exemplare ein aussergewöhnliches Temperament und kein (…)

Erziehung: Verständigung vor Autorität

Die Meinung, dass Katzen unerziehbar sind, hält sich hartnäckig. So manch einer nimmt es hin, wenn sein Büsi auf den Schränken herumturnt, sich am Essen zu schaffen macht oder das Sofa zerkratzt. Doch muss das wirklich sein? Gibt es keine Mittel und Wege, ihm solche «Mödeli» abzugewöhnen?  Text: Daniela Poschmann «Grundsätzlich entscheidet die Katze, was sie tut oder nicht, da es aus Sicht der Katze schlichtweg keinen Grund gibt, sich (…)

Calm-down für gestresste Katzen

Komm mal runter! Calm-down für gestresste Katzen Schon allein der Name «Stress» erzeugt bei uns Menschen einen erhöhten Puls und schwitzende Hände. Niemand mag Stress oder möchte sich solchem länger als nötig aussetzen – manchmal lässt er sich aber leider nicht vermeiden. Wer belastende Situationen mit beruhigenden Tätigkeiten und regenerierender Ruhe ausgleicht, erreicht eine gesunde, innere Balance. Das gilt nicht nur für uns, sondern auch für unsere Katzen. Text: Lena Konitzer (…)